Avatar

KW15_Do_ Alltag und Staubsauger-Lifehack (Allgemein)

Ruth @, Freitag, 16.04.2021, 09:22 (vor 66 Tagen) @ Micha

Junior Staubsaugerwartung und *stolz* genialer Lifehack ^^ :

Trotz regelmäßiger Staubsaugerpflege und Wartung in meinen Grenzen
(Nachdem ichlange ohne Sauger war, achte ich, so gut ich kann , auf mein Gerät )
da war ein feines Störgeräusch.
Fremdkörper im Motor ?

Da Junior sehr gut mit allen Sorten Electronics umgehen kann und
schon etliche Sauger gerettet hat,
haben wir meinen Saugix mitten in der Nacht gemeinsam zerlegt.

Der Sauger ist seit sieben Jahren nur bei mir im Betrieb ,
ein Markengerät einer international bekannten Firma ,
doch unteres Preissegment :
Am Material und Konstruktion der Aussenhülle wird gespart, Innereien sind jedoch die Üblichen .

ich weiß jetzt, daß es bei sachgemässer Anwendung fast unmöglich ist, das aus dem Staubbeutelraum Dreck in den Motor kommen kann.

Die wahrscheinliche Ursache für den Fremdkörper im Motor war die inwendig verarbeitete Gummidichtung. Sitzt vor dem Motor sitzt und sorgt dafür , dass
a. Saugsog entstehen kann,
b. Vibration vermieden wird
c. Abstandhalter

Wird der Motor heiß , wird's die Gummidichtung auch :
sie altert und wird porös.

Diese sah sogar aus als wäre sie an den Rändern geschmolzen und durch die Prösität lösten sich kleine Teile ab;
Kleinteile fielen beim Kippen des Motos aus dem Ventilatorschacht.

Plus: Der innere , dünnere Dichtungsteil hatte sich herausgelöst / war kurz davor , herunterzufallen + großen Ärger zu machen.


Zuerst mal habe ich der alten Dichtung mit medizinischer Vaseline wieder etwas Elastizität zurückgeben können.
Trotzdem war das Ding nicht mehr wirklich sehr brauchbar ...

Ist sowas einfach reparierbar ?

Mit Reparierbarkeit durch Klebeband sah es schlecht aus : die Dichtung sitzt direkt an einem stromführenden sich erhitzendem Bauteil, dem Motor.

Merke :
Kein Provisorienpfusch in den Innereien von Elektrogeräten ,
nachher kommen Menschen zu Schaden oder brennt das Haus ab,
sowas geht garnicht.

Woher bekomme ich mitten in der Nacht umsonst einen Dichtungsring ?

Erstmal in allen Ersatzteilkisten rumgekruschelt und zu zweit gebrainstormt.

Vorhandene Dichtungsringe alle ungeeignet.
Es brauchte Handtellergrösse - die Dichtung ist breit und hat nur in der Mitte am Ventilator ein kleines Loch .


Idee : Backformsilikon ist hitzebeständig !


Weder die Reste einer kaputten Backform noch meine Muffinförmchen waren von der Größe her geeignet .
Weitergegrübelt.

Dann kam mir d i e Idee !
Meine hochwertige Obstbodenform
hat rundrum Aufsetzringe
und beim Auflegen der alten Dichtung stellten wir fest,
daß die ganz genau die Maße der Staubsaugerdichtung haben ^^

Meine Rechnung ist einfach :
Eine Obstbodenform ist einfach zu ersetzen, ich nehme auch Blechformen;
jedoch: Einen neuen Sauger kann ich mir nicht leisten.

Durch die Aufsetzringe der Backform war ein sauberes Heraustrennen möglich.
Und zusammen mit der alten Dichtung - Tadaaa !

Jetzt summt er wieder so, wie er soll ohne Nebengeräusch .

Solche Situationen liebe ich .

Übrigens meint Junior:
Staubsaugertechnik ist in den meisten Fällen ganz "simpel":
solange der Motor nicht kaputt ist, sei ein Staubsauger kein Fall für den Müll , sondern immer noch reparierbar .


○ Basics: Bad | Bett | Belüften | Briefkasten
Küche räumen
? ✘ SpüMa einräumen


○ Mich um die Pflanzen kümmern
gießen
Mini-Greenhouse bestücken | Nur Nutzblüher
"weniger ist mehr" sagt Sonne. Bei mir auch, es liegt der Schwerpunkt dieses Jahr definitiv auf Nutzpötten, zumal der Sommer noch heißer werden soll als schon gewohnt und dann ist Wasser haushalten stark angesagt :(
angiessen
Düngerzutaten zerkleinern

Specials:
PT Text
Rauchwarnmelderanleitung dort gefunden , wo sie hingehört :)
Rauchwarnmelder überprüft und wieder an seinen Platz zurück
Kettenanhänger dank Fund professioneller Haken endlich fertig - jetzt ist mein schönes Set komplett :)))


gesamter Thread:

 

powered by my little forum