Avatar

KW19_Mi2 _Herd und hintendran sauber (Allgemein)

Ruth @, Mittwoch, 12.05.2021, 12:34 (vor 41 Tagen) @ Ruth

Putzwasser in den Eimer laufen lassen

Hinterm Herd aufgekehrt
Gleich den Herd an allen Seiten gesäubert ( sehr lohnend...)
Hinterm Herd aufgewischt

jetzt warte ich das es abtrocknet, dann
Kühlschrank vorziehen
dort kehren
dann dort feucht wischen
Akrobatik mit Besen und Feudel hinter und unter der Spüle, die ich ja nicht vorziehen kann

Spachtelmasse ist nicht mehr so viel da ...:-| da muss ich irgendwas kleines finden (steinchen o.ä. ), mit dem ich die Spachtelmasse unterfüttern und somit strecken kann .

Meine nicht von der Hand zu weisende Befürchtung ist,
daß bereits Ameisennester im Mauerwerk angelegt sind ...

ich weiß, daß Forscher in Afrika einmal die Bauten einer Ameisensorte mit ?-Material ausgegossen haben und danach erstaunt ein kilometergroßes Netzwerk an Gängen allein von einem einzigen Volk ausmachen konnten .
Und ich weiß, daß große Stadte (mir fällt grade nur München ein) seit Jahren ein riesiges Problem mit einer überall vorhandenen Ameisenpopulation haben...

Joseph Beuys wäre heute 100 Jahre alt geworden, wenn wir ewig leben würden.

Kein Offtopic, wenn ich das zu unseren Räumereien hier einsetze:

"jeder Mensch ist ein Träger von Fähigkeiten.
Er ist ein Künstler, ob er nun bei der Müllabfuhr ist, Pfleger, Arzt, Ingenieur oder Landwirt.

...da ist es ganz unwichtig, ob ich das in weise des Kunstbegriffs nenne oder das Schöpferische im Menschen
oder ob ich von dem Menschen als dem Träger der Fähigkeit spreche.
Das einzige, was nicht gleichgültig ist, ist,
daß dieses Wesen gestellt ist in den sozialen Zusammenhang ."
Joseph Beuys

In Beuys Sinne , daß der Mensch selbst sich als ein Mitarbeiter an der "sozialen Plastik" versteht
und seine Tätigkeit bewußt und achtsam, mit Liebe ausführt ;)

Unsere Behausungen sind Teil eines sozialen Zusammenhangs und da ist es in der Tat als künstlerische Handlung zu verstehen,
wenn wir einen Teil Umwelt gestalten
in dem dann andere soziale Wesen ein und ausgehen können.

Der vorhandenen chaotischen Wohnungs-Plastik etwas mehr Struktur verpassen
und später dekorieren...

So ich gehe jetzt Küchenkunst weitermachen :-D


gesamter Thread:

 

powered by my little forum