Nachtcafé "Um den Schlaf gebracht" (Allgemein)

Donna @, Mittwoch, 03.11.2021, 11:40 (vor 30 Tagen) @ Sonne

Hallo Sonne,

am 29.10.21 war das Thema im Nachtcafé. Ich fand es sehr interessant, v.a. auch die Hinweise des Psychologen, dass das Schlafzimmer ein Raum ist, in dem man von allem "entpflichtet" ist, der nur der Entspannung dient.
Für die sorgenvollen Gedanken, die auftauchen, gibt es - in einem anderen Raum - den "Grübelstuhl".

Vielleicht magst du es noch anschauen:
https://www.swrfernsehen.de/nachtcafe/nc266-um-den-schlaf-gebracht-100.html

LG Donna


Grübel-Stuhl – Kurzbeschreibung zum Nachlesen

Ein häufiger Grund für Schlafstörungen sind ungelöste Probleme, die man abends mit ins Bett nimmt. Gerade wenn Ihr nicht wirklich müde seid, aber schon schlafen wollt, beginnt schnell das Gedankenkarussell. Das kann sehr zermürbend sein. Der Grübel-Stuhl – auch Gedanken-Sessel genannt – kann Euch weiterhelfen.

Wie funktioniert das genau?

Sucht Euch einen Sessel oder Stuhl in Euren eigenen vier Wänden. Tauft diesen um in Grübel-Stuhl.

Fortan grübelt Ihr nur noch an diesem Ort (möglichst problemlösend, nicht sorgenvoll).

Wichtig: Der Grübel-Stuhl darf einzig und alleine zum Nachdenken aufgesucht werden. Daher sollte es nicht Euer Lieblingsplatz sein.

Ihr könnt einen Notizblock auf dem Grübel-Stuhl bereitlegen. Notizen sind erlaubt und können helfen.

Wenn Ihr ausreichend nachgedacht habt, lasst Eure Gedanken und den Notizblock auf dem Grübel-Stuhl und geht anderen Dingen nach.

Solltet Ihr Euch wenig später dabei ertappen, wieder über etwas nachzudenken: Sucht den Grübel-Stuhl sofort erneut auf.

Wenn Ihr selten zuhause seid, könnt Ihr Euch auch einen Grübel-Stuhl bei der Arbeit suchen.

Kurz vor dem Schlafengehen solltet Ihr den Grübel-Stuhl ein letztes Mal aufsuchen. Lasst den Tag Revue passieren und notiert Euch ggf. Eure Ziele für morgen (stets positiv).

Danach könnt Ihr Euch beruhigt schlafen legen.

Solltet Ihr im Bett noch einmal ins Grübeln kommen, sucht bitte sofort Euren Grübel-Stuhl auf. Denn nicht vergessen: Nur dort wird nachgedacht!

Auch wenn es hart ist – nachts gilt das Gleiche: Beim ersten Grübeln raus aus dem Bett und Grübel-Stuhl aufsuchen. Dabei darauf achten, dass die Wohnung möglichst dunkel ist.

Euer Dr. Utz Niklas Walter, letsleep-Experte


gesamter Thread:

 

powered by my little forum