Avatar

Re: OT - Tschingis Aitmatow, Djamilja und andere (Allgemein)

Ruth @, Mittwoch, 05.05.2021, 17:00 (vor 39 Tagen) @ Giovanni

Halllo, Giovanni,

und ich hab mir eine antiquarische Ausgabe bestellt... Jahrelang stand's bei uns rum und wurde wohl nie gelesen - jetzt ist's irgendwie weg, aber bei so einem Lesehinweis muss ich's mir dann auch mal endlich vornehmen!

Hätte ich zu dem damaligen Zeitpunkt etwas anderes zu lesen gehabt , hätte ich es nicht angeschaut.
"So ein dünnes Ding , was kann mir das schon bieten !"


Mit Prousts Mädchenblüte bin ich übrigens halb durch - d.h. bei Band 2 von zweien - es ist wirklich super: bei Gelegenheit werde ich mal ein paar Zitate zum Besten geben.

Oh, da muß ich ja schnell die Zitate von Nuhrs Literatur für [image] -er auswendig lernen...
Es geht im Moment nicht mehr an mich, es kann mich im Moment nicht bewegen.

----

Dafür bekam ich für Jane Eyre von Currer Bell alias Charlotte Brontë eine neue Begeisterung , das ich immer so lahm fand.
Scheint so, als hätte ich im Reiferwerden ein Auge für die feministischen Seiten des Buches bekommen.

Bei Pratchetts Farbenmagie dagegen komme ich nicht so gut rein - dieses London à la Scheibenwelt muss sich mit mir noch anfreunden oder andersrum?

Isset das London ? Moment, das kann nicht sein - ich schaue nach...
ich kenne nur ein Buch von Sir Terry Pratchett , das in London spielt.

nach Prolog mit Gro0-A'tuin

heißt der erste Satz im 1. Kapitel "Die Farben der Magie ":

Feuer loderte in der Zwillingsstadt Ankh-Morpork.

Ja, mag sein, daß er das so meint...unter d e m Gesichtspunkt habe ich es nie gesehen ^^

Pratchett liebt man oder nicht, meine ich festgestellt zu haben , zwischendrin scheint es nix zu geben.

ich habe nach den ersten gelesenen Gags Tränen gelacht und den ganzen Tag vor mich hingegluckst,
aber es gibt Leute, die gucken das an mit steinernem Gesicht und fragen : "Für so einen Schmeiß vergeudest Du Deine Zeit ?"

Gibt ja auch Filme, dochda geht der Wortwitz oft verloren und die kleinen Feinheiten, die nicht verfilmbar sind...Die Stadtwache wurde wohl auch als Serie verfilmt und leider total verbogen und verhummst , das sehe ich schon an den Fotos im Web :-(


Es ist halt blöd, wenn man die Person nur geschrieben wahrnehmen kann, um Buchempfehlungen zu geben.
Im laden ist das leichter : Du siehst die Kundschaft, wie sie sind und was sie kaufen, da kriegt man eher das Geschmäckle für die Vorlieben und die Art von Humor.

Tip vom Arzt :
Zwing Dich nicht . Wenn's wehtut soll man aufhören .
Grüße, Ruth


gesamter Thread:

 

powered by my little forum