Start in den Samstag - Als Tik-Toks, InstaReels & Meme (Allgemein)

Niya, Sonntag, 24.10.2021, 15:05 (vor 44 Tagen) @ Giovanni

Hallo Niya,

sind denn Instagram, TikTok, Meme (und auch Twitter) wirklich etwas, woraus sich ein Erkenntnisgewinn ziehen lassen kann?

Ich frage nur, ob Sie vielleicht wirklich eine Funktion bei der Bewältigung von Chaos und Unordnung haben? Das könnte ja sein - (da bin ich ehrlich interessiert) - aber wie?

Gruß von Giovanni

Hallo Giovanni,

ich würde deine Frage schon bejahen und zumindest bei mir lief das Ganze so ab (sehr ich bezogen):
Ich stand gestern da und befand mich in einer Realität, die ich freilich mit
diesen kurzen TikToks, Reels etc assoziiierte. Ich habe mich quasi mit den Protagonisten dieser kurzen Videos und den dargestellten Situationen identifizieren können.
Zum einen bewirkten diese Assoziazionen und die darauffolgende Identifikationen, dass die Gefühle, die diese Realität in mir weckte, in den Vordergrund rückten und ich diese somit besser reflektieren konnte.
Zum anderen fühlte ich mich weniger alleine, nach dem Motto "Na also, ich bin doch nicht die einzige, die in so einer Zwickmühle steckt und dabei so was empfindet".
Zum letzteren, während ich mich mental damit beschäftigte, mich in diesen Videos als die Hauptdarstellerin zu sehen, habe ich einfach weiter putzen können, ohne - wie sonst üblich - von Ohnmacht und Hilflosigkeit überwältigt zu sein und zu erstarren. Ein Ablenkungsmanöver quasi.
Ergebnis: Geleerte SpüMa, befreite Spüle und Herdplatte, einige Müllsäcke entsorgt und sogar auf dem Sofa gibt's 'ne "popogroße" Sitzfläche.
Ob dieser Bewältigungsmechanismus auch anderen hilft, weiß ich nun nicht - bin aber guter Hoffnung:-)

LG, Niya


gesamter Thread:

 

powered by my little forum