Termindruck (Re: verschiedene Arbeitsansätze) (Allgemein)

Uschi @, Montag, 08.08.2022, 18:18 (vor 112 Tagen) @ Micha

Danke Uschi, das du dich auf meine Frage(n) einlässt und dir Zeit dafür - zum Antworten schreiben - nimmst:

Danke Micha, dass Du so nachfragst. Da habe ich mir nochmals Gedanken darüber gemacht. Momentan habe ich manchmal etwas mehr Zeit, weil Ferien sind und ich da sehr selten außer Haus arbeite. Auch bin ich gesundheitlich noch nicht ganz fit.

.

Mit welchen Methoden habt ihr schon
probiert das Chaos geordnet zu bekommen ?

Dann ist da meiner Meinung nach noch ein ganz wichtiger Punkt.

(...) ein Datum bis zu dem [XYZ bzw man] fertig sein muss (...)
Dieser Druck fehlt beim Aufräumen und beim Reduzieren.


Für mich ist diese "Eigenverantwortlichkeit" auch eine schwierige Aufgabe.

Manche haben dsw ja schon erfolgreich zum Hilfsmittel "Besuch einladen" gegriffen.
Das kann ein guter Ansatz sein, find, aber bei mir löst es eher "Trotz" und "Stress" aus :-|

Ja, auch mir fällt manches für andere zu tun leichter als nur für mich alleine etwas zu tun.
Darum versuche ich oft, diese beiden Aufgabengebiete zu kombinieren -
so das dann beide Seiten etwas davon haben :-D

Vielleicht liegt meine "Unlust" Besuch einzuladen bzw zu empfangen darin, weil ich als Kind zu oft extra für Gäste aufräumen bzw ausmisten mußte, um damit Platz zu schaffen ?!? Der Gedanke kommt mir gerade beim Tippen, den leider kann ich auf meine "Kindheitserinnerungen" nicht zugreifen ... weder an gute noch "schlechte" Erlebnisse kann ich mich erinnern.

.

In unserer SHG haben wir zuletzt nach den Ursachen unseres jetzigen Verhaltens geforscht.

Folgende Fragen fallen mir spontan dazu ein:

– Warum habe ich Chaos?
– Seit wann?
– Was war der Auslöser?
– Wie ist/war mein Verhältnis zu meinen Eltern?
– Was war in der Kindheit?

.

Aber zurück zu deinen Stichworten:

  • Aufräumen klappt für mich je leichter desto mehr Sinn ich darin sehe.
    Warum kann ich meine "Spielsachen" nicht da liegen lassen wo ich mit "gespielt" habe - ach,
    weil ich dann den Platz blockiere und nix anderes an diesem Ort tun kann, DAS leuchtet mir ein !
    Aber wohin soll ich es tun, wo find ich's wieder - DA wo ich es beim nächsten Mal suchen werde - axooo !!

  • Reduzieren geht auch, aber nur wenn ich erkenne, das "Mehr nicht mehr hilft" aka "viel hilft nicht immer viel"

.

Ja, es ist immer wieder sehr schwierig. :-(

Deine Spielsachen:
Wo ist ein geeigneter Heimatplatz? Wo würdest Du sie suchen?

Aber es hilft alles nichts. Auch ich will/muss reduzieren. Das Haus ist übervoll … :-(

Grüße Uschi *winke*


gesamter Thread:

 

powered by my little forum